QuartArt

QuartArt Klarinettenquartett

QuartArt – Was bitte schön soll das denn sein, wahrscheinlich wieder so eine neolinguistische Wortspielband… dachte ich mir, bis ich die vier Herr-, und Damenschaften mit ihren Klarinetten kennenlernen durfte.

„Tuńs Ihnen nicht täuschen…“ sagt der Wiener und einmal mehr sollte er Recht behalten. Dass man heutzutage als Musiker und auch als Musikerin sein Instrument im Schlaf beherrschen muss um zu überleben ist Voraussetzung. Und doch, oder vielleicht gerade deshalb sei es hier angemerkt…die vier können wirklich spielen wie der Teufel höchstpersönlich (und als gelernter Posaunist kenne ich den ganz gut!!). Was immer man sich als Komponist in seinen kühnsten Träumen ausgetüftelt hat, die spielen das… und haben auch noch Spaß dabei – und das Publikum auch. Da gibt es keinen doppelten Boden, der Mut zum Risiko ist hier Programm. Zartschmelzende Schlussakkorde, aggressive Attacken, aberwitzig schnelle Läufe hinauf – und auch wieder runter – ohne Notbremsung und ohne Bauchfleck aber IMMER mit Musik NIE eine komatös technische Leistungsschau.

Man fühlt sich gut bedient, man kann sich zurücklehnen und genießen und…aber was erzähle ich Ihnen eigentlich? Gehen Sie doch selber zum QuartArt-Konzert dann brauchen Sie das alles hier erst gar nicht durchlesen – oder… aha, Sie haben es schon gelesen. Na, dann wissen Sie ja was zu tun ist.

Leonhard Paul, Mnozil Brass

Die MusikerInnen

Barbara Brunner

Alex Pongracz

Verena Holzbauer

Andreas Zinggl

QuartArt © QuartArt Klarinettenquartett